Service-Navigation

Suchfunktion

Fachschule für Landwirtschaft in Teilzeitform für Nebenerwerbslandwirte/innen

Das Landratsamt- Landwirtschaftsamt Waldshut beabsichtigt, aufgrund der positiven Resonanz der Kurse der vergangenen Jahre ab November 2017 wieder einen Kurs „Fachschule für Landwirtschaft in Teilzeitform“ für Nebenerwerbslandwirte anzubieten.

Die Ausbildung erstreckt sich über zwei Winterhalbjahre und ein Sommerhalbjahr und endet voraussichtlich Mitte April 2019. Der Unterricht findet in den Räumen der Fachschule beim Landwirtschaftsamt in Waldshut zweimal wöchentlich abends am Dienstag und Donnerstag (im Sommer einmal wöchentlich) und am Samstagvormittag (600 UE) statt. Abschluss: Fachkraft für Landwirtschaft. 

Zugangsvoraussetzungen: abgeschlossene Berufsausbildung, landwirtschaftliche Berufspraxis.

Inhaltlich ist der Unterricht auf jüngere Nebenerwerbslandwirte/innen abgestimmt, die ihr Wissen über Fragen der Betriebsführung und Produktionstechnik ergänzen und vertiefen möchten. Bei den Unterrichtsinhalten werden die speziellen Verhältnisse der Betriebe der Kursteilnehmer berücksichtigt. Folgende Fächer werden unterrichtet:

  • Unternehmensführung ( Betriebswirtschaftslehre, Steuern, Versicherungen, Antragswesen)
  • Agrarpolitik, Marktlehre
  • Tierische Produktion (Grundlagen, Milchvieh, Mutterkuh ...)
  • Pflanzliche Produktion (Grundlagen, Grünland, Acker- u. Waldbau)
  • Zwei Projektarbeiten im Sommer ( je ein produktionstechnisches Thema in Bereich PE / TE incl. betriebswirtschaftlicher DB-Rechnung)

Der Unterricht ist kostenfrei. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 20 Personen.

Die Fachschule in Teilzeitform kann bei entsprechender Berufspraxis, das Basiswissen zum Berufsabschluss „Landwirt/in“ bilden. 

Interessenten sollten sich im Sommer 2017 beim Landwirtschaftsamt Waldshut melden. 

Weitere Auskünfte erhalten Sie telefonisch unter 07751 86-5300 (Hr. Käppeler).

 

Fußleiste